Zurück zur Übersicht

ALUCA goes Land Rover Experience

ALUCA Fahrzeugeinrichtungen im Service- und Notarzttruck.
Die diesjährige Land Rover Experience führt nach Australien. Am Start des legendären Offroad-Events befinden sich ein gutes Dutzend der neuen Land Rover Discovery Sport sowie ein gigantisches Expeditionsmobil für den Transport von Verpflegung, Material, Ersatzteilen und Equipment zur medizinischen Versorgung. Im Inneren steckt auch jede Menge ALUCA.

Basisfahrzeug bildet ein Mercedes Benz AROCS 6×6
Der Allradler trägt einen eigens angefertigten Expeditionskoffer und ist ausgerüstet mit modernster Technik. Voll bepackt kommen 20 Tonnen auf die Waage. Den Weg durch meterhohe Sandhügel, felsiges Gelände oder quer durch Flüsse bahnt sich der Truck mühelos.

Cleveres Innenraumkonzept mit ALUCA im Expeditionskoffer
Der vom Veranstalter der Land Rover Experience geplante Innenraum ist zweigeteilt und verfügt einerseits über eine mobile Notarzt-Station und andererseits über ein großvolumiges Materialdepot. Im Heck des Fahrzeugs nehmen drei Lagereinheiten das komplette technische Equipment auf. Zwei der Einheiten lassen sich selbst in vollbepacktem Zustand mühelos im Innenraum verschieben. Somit konnte zusätzlich Raum gewonnen werden, und die Regale mit ALUCA-Ausbauten sind von allen Seiten zugänglich. Vor Fahrtbeginn werden die Regale zusammengeschoben und gesichert.

Aluminium – ideal für Gewichtsersparnis und Offroadtauglichkeit
Die unschlagbaren Vorteile einer Fahrzeugeinrichtung aus Aluminium liegen beim minimalen Eigengewicht und der extremen Belastbarkeit sowie der hohen Lebensdauer des Werkstoffs. Die Gewichtseinsparung wikt sich positiv auf die verbleibende Nutzlast aus. Gerade abseits befestigter Pisten sinken Fahrzeuge mit jedem Kilogramm mehr Eigengewicht schneller in weichem Boden ein.

Rollbare Lagerregale für optimale Raumausnutzung

Aluminium ist ein flexibler Werkstoff und nimmt Verwindungen und schockartige Belastungen sehr gut auf. Die Fahrt „über Stock und Stein“ stellt höchste Anforderungen an Mensch, Fahrzeug und Material. ALUCA Fahrzeugeinrichtungen werden aus 100% Aluminium gefertigt und haben sich bereits in Vergangenheit bestens im Gelände bewährt: zuletzt auf der Ralley Dakar in einem Werkstattfahrzeug eines Rennteams.

Mobile Werkstatt mit ALUCA
Zahlreiche Ersatzteile, Maschinen und Werkzeuge lagern geordnet und für einen schnellen Zugriff in den Regal- und Schubladenschränken von ALUCA. Selbst eine kleine mobile Werkbank mit Schraubstock ist an Bord. Schraubenschlüssel, Steckschlüsseleinsätze lagern z.B. in den ALUCA-L-BOXXen. Die schwarzen und extrem robusten Koffer lassen sich so einfach an jeden beliebigen Einsatzort tragen. Die individuell geplanten Einrichtungen nutzen den verfügbaren Raum optimal aus. Die schnelle und zuverlässige Ladungssicherung soll dabei so einfach wie möglich gehalten werden.

ALUCA L-BOXXen

Safety First
Die Tour führt durch nicht besiedeltes und lebensfeindliches Terrain. Selbstverständlich daß bei einer solchen Expedition die Sicherheit der über 50 Teilnehmer höchste Priorität hat. Die Notarztstation ermöglicht den Liegendtransport und eine dauerhafte intensiv-medizinische Versorgung des Patienten. Rettungsmaterial, Medikamente, Verbandmittel lagern übersichtlich in ALUCA-Schubladen. Defibrilator, EKG, Sauerstoffversorgung und Videoüberwachung des Patienten sind beste Voraussetzungen für den Ernstfall.

ALUCA dankt seinem Ausbaupartner – der Firma Robertz Fahrzeugbau – und dem Team der Land Rover Experience für die schnelle und überaus professionelle Zusammenarbeit. Innerhalb nur weniger Monate wurde ein komplettes Expeditionsfahrzeug auf Premiumniveau gebaut.

ALUCA wünscht allen Teilnehmern und dem Land Rover Team eine sichere und erlebnisreiche Reise durch Australien mit vielen unbeschreiblichen Eindrücken und Abenteuern. Gute Reise!

www.landrover-experience.de
www.fahrzeugbau-robertz.de

Zurück zur Übersicht
Aluca online store